Freitag, 2. Februar 2018

Monatsrückblick und Lesehighlights im Januar

Wie bereits angekündigt, wird es zukünftig (vorherst, testweise ;) ) nur noch einen gemeinsamen Monatsrükblick geben. Die Auflistung sämtlicher gelesener Titel und Seiten gibts in unserer → Jahresübersicht.




16 Bücher = 4439 Seiten = Ø 143 Seiten pro Tag

Nachtrag: Ich hab in meiner Liste zwei Mal Nummer 4 gehabt und dadurch nicht gesehen, dass es 16 Bücher waren, irgendwie ist mir hier auch ein Cover durchgerutscht...

Unglaublich, wie schnell der Januar vergangen ist. Das letzte Jahr ist schon so schnell vergangen und nun haben wir bereits den 2. Februar. Obwohl ich im Januar gar nicht jeden Tag zum Lesen gekommen bin, ist meine Liste sehr lang geworden, ungewöhnlich lang für mich :D Auch wenn nicht alle Geschichten 300 Seiten hatten, bin ich mit der Menge mehr als zufrieden, mal sehen, wie es in den nächsten Monaten weiter gehen wird, ich rechne aber mit einer sinkenden Anzahl an Büchern.
Die meisten der gelesenen Werke haben mich sehr gut unterhalten und mitgenommen. Nur der Abschluss der Hidden Hero-Trilogie konnte mich nicht komplett überzeugen.

Die Highlights im Januar sind bei mir ziemlich eindeutig:

Fluchbrecherin von Stephanie Madea hat mich unglaublich gut unterhalten, gefesselt, zum mitraten und mitfiebern animiert und mich einfach durch die tolle Mischung aus übernatürlichen Figuren, Thriller und einer kleinen Portion Romantik überzeugt. Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd und packend, ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen. Zu diesem Buch hat Stephanie Madea uns Anfang des Monats auch ein kleines Interview gegeben.

Die "Wenn die Nacht Träume regnet" Reihe von Mirjam H. Hüberli. Als eBook-Ausagebe sind es drei einzelne Bände, demnächst wird die Geschichte aber auch als Gesamtprintausgabe veröffentlicht. Eine sehr gefühlvolle Handlung, die sowohl die Protagonisten, als auch die Leser auf eine wahre Achterbahnfahrt mitnimmt. Emotionales Chaos in allen Ebenen und dabei so mitreißend und toll geschrieben.
Zufällig folgt morgen ein kleines Interview mit Mirjam, also schaut gern nochmal vorbei.

Ende Januar habe ich mir eine Reihe geschnappt, die ich schon ewig lesen wollte und ich habe es nicht bereut. Die "Liebe geht durch alle Zeiten"-Trilogie von Kerstin Gier. Ich war so gefangen in der Handlung, dass ich die Bücher gar nicht mehr weglegen wollte. Innerhalb von knapp vier Tagen hatte ich alle drei Bände verschlungen. Die Rezensionen zu Band 2 und 3 folgen demnächst.



15 Bücher = 5310 Seiten = Ø 171 Seiten pro Tag

Der Januar war lesetechnisch schräg. Das letzte Mal (zuvor einzige Mal??) mehr als 5000 Seiten in einem Monat habe ich im Sommerurlaub 2016 gelesen. Dabei gab es im Januar dennoch einige Abende, an denen ich gar kein Buch zur Hand genommen habe, da wir regelmäßig Gesellschaftsspiele spielen (besonders Terraforming Mars) und ich einen Konzertbesuch vor und nachbereiten "musste". Außerdem haben wir im Januar noch die erste Staffel von "House of Cards" geschaut. Die fand ich allerdings furchtbar langweilig.
Aber zurück zu den Büchern: Manche Geschichten konnten mich so begeistern, dass ich das Buch einfach nicht weglegen konnte. So habe ich manche Bücher an nur einem Tag verschlungen. Dennoch würde ich den Januar nicht als durchweg erfolgreich bezeichnen, denn nicht alle Bücher konnten mich komplett begeistern. Das Kinder-/Jugendbuch Tausend Sorgen sind zu viel für einen Tag ist mit 2,5 Möhren mein Flop des Monats gewesen.

Auf den Spitzenplätzen landen drei Bücher - die einzigen drei, die es auf 5 Möhren geschafft haben.

Das erste Buch, das mich im Januar richtig begeistern konnte, war Elfenspiel. Die Geschichte um den gejagten Elfenprinzen ist ebenso spannend, wie gefühlvoll und witzig. Das Zusammenspiel der zwei Protagonisten fand ich richtig toll. Dadurch war die Handlung, obwohl das Tempo im ersten Teil noch gemäßigt war, dennoch durchweg interessant. Zum Ende hin wird es dann immer spannender und dramatischer. Dank fiesem Cliffhanger bin ich schon total gespannt auf Band 2.

Mitte des Monats dachte ich dann, mein absolutes Monatshighlight gefunden zu haben. Nach der Jahreszeiten-Reihe konnte mich nun auch Starfall von Jennifer Wolf komplett begeistern. Ich liebe ihren Schreibstil, bei dem man so unglaublich nah an der Handlung dran ist und sämtliche Emotionen miterlebt - Schockmomente inklusive. Obwohl die Liebesgeschichte ein wenig kitschig ist, hat sie mir total gut gefallen. Am meisten fasziniert hat mich aber Nevens Entwicklung.

Mit dem letzten Januarbuch kam nochmal ein absolutes Highlight. Pearl (Rezension folgt) hat mich mit der ungewöhnlichen Idee schnell in seinen Bann gezogen. Obwohl sich der Ausgang früh abzeichnet, hat mir der Weg dahin so gut gefallen, dass ich immer weiter gelesen habe, als ich eigentlich wollte, weil ich erst eine geeignete Stelle für die Pause finden musste. Protagonistin Pearl erlebt so viele gegensätzliche Gefühle. Ihr innerer Kampf hat mir super gefallen. Man wird ebenso hin und her gerissen, wie die zwei Hauptfiguren.

Mein absolutes Januarhighlight war allerdings kein Buch - 
sondern 2,5 Stunden Emotionen on Stage




Wie war eurer Januar? Welches Buch konnte euch am meisten begeistern?

Kommentare:

  1. Hey ihr beiden :D

    Na habt ihr ja wirklich viele Bücher gelesen :D
    Ich habe diesen Monat auch "Monstermagie" gelesen, eine wirklich süße Geschichte :D
    "Starfall" habe ich im Dezember schon gelesen - für mich war das Buch auch ein Jahreshighlight :F

    "Königlich verraten" lese ich gerade ... bin noch nicht sehr weit, aber bisher bin ich schon wieder von der Handlung gefesselt ;)

    Ich hoffe, dass der Februar für euch auch wieder so lesereich wird :D

    Liebe Grüße und einen schönen Abend :D
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      das hoffen wir auch ;) Die ersten zwei Bücher habe ich schon durchgesuchtet.
      Bei der Königlich-Reihe bin ich nun einfach total gespannt auf das Finale. Mit dem zweiten Band hatte ich so meine Schwierigkeiten.
      Lieben Gruß
      Anja

      Löschen
  2. Hey ihr beiden,

    da war der Januar ja für euch beide sehr erfolgreich :) Schön, dass ihr auch jeweils ein paar Highlights hattet.
    Dana: Von deinen Büchern habe ich bisher nur ein paar der "Sams"-Bände sowie die "Liebe geht durch alle Zeiten"-Trilogie gelesen, die mir auch sehr gut gefallen hat. Es ist schon eine Weile her, seit ich die Bücher gelesen habe, und ich musste immer auf den jeweils nächsten Band warten (was sehr schwer war^^), aber ich fand sie auch sehr fesselnd. Die "Sams"-Reihe fand ich auch gut, auch wenn ich mich nicht mehr konkret an die Handlung erinnern kann.
    Anja: Bei dir kenne ich nur "Für immer vielleicht", was nicht mein Lieblingsbuch der Autorin ist, aber ich fand es trotzdem ziemlich gut. Von Jennifer Wolf habe ich die "Jahreszeiten"-Reihe auf der Wunschliste, "Pearl" hatte ich auch schon im Auge und "Beneath Scars" habe ich erst gestern auf die WL gesetzt.

    Ich wünsche euch einen schönen (Lesemonat) Februar!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kerstin,
      die Jahreszeitenreihe können wir beide nur empfehlen, gehört zu unseren absoluten Lieblingsbüchern!
      Auch Pearl war wirklich gut. Daher muss ich nun auch die Bannwald-Trilogie der Autorin unbedingt bald lesen.
      Viele Grüße
      Anja

      Löschen
  3. Hallo ihr zwei :)

    Da habt ihr aber im Januar einiges gelesen :D
    Ich entdecke bei euch das Buch "Klar ist es Liebe", das ich vor einiger Zeit gelesen habe und zu meinen liebsten Einzelbänden gehört :)
    Die "Edelstein"-Trilogie von Kerstin Gier gehört auch zu meinen Lieblingsbüchern :)

    Ich wünsche euch einen lesereichen Februar! :D

    Liebe Grüße
    Lora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lora,
      danke :)
      "Klar ist es Liebe" ist mir durch zufall in die Hände gefallen. Die Geschichte war wirklich süß und der Erzählstil mal was anderes.
      LG anja

      Löschen
  4. Hey ihr Zwei,

    ihr habt ja zusammen wirklich viel gelesen ♥
    Starfall habe ich ja auch gelesen und es hatte mir sehr gut gefallen :)
    Monstermagie und Ewig und du habe ich leider noch ungelesen auf meinem Reader...
    Rubinrot hatte ich damals abgebrochen, irgendwie war es mir zu langweilig, nachdem ich den Film schom gesehen hatte.

    Ich wünsche euch einen schönen Lesemonat Februar ♥

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      da mich die Bücher nicht mehr reizen, wenn ich den Film bereits kenne, schaue ich mir keine Filme an, zu denen ich die Bücher noch lesen will. Daher kenne ich von der Edelstein-Trilogie bisher weder Buch noch Film. Nach Danas Begeisterung hoffe ich aber, das dieses Jahr noch zu ändern.
      Viele Grüße
      Anja

      Löschen
  5. Hey ihr zwei,

    Das ist echt unglaublich, wie viel ihr gelesen habt.
    Ich habe im Januar nur 6 Bücher geschafft. Letztes Jahr waren es wenigstens noch 12.

    Meins Highlights waren diesmal "Your style - Ein Herz für Bass und Beats - Greta" von Kathrin Lena Orso, das einfach so wundervoll gestaltet ist.
    Und "Gipfelträumer" von Friedrich Kalpenstein. Es war so lustig, dass ich mal wieder Tränen gelacht habe.

    Ach, wenn ich mein Lektorat noch mitzähle, habe ich sogar 7 Bücher geschafft. 😂
    "Die Chronik von Enyador" von Mira Valentin, die passend zur LBM erscheinen wird. Das war definitiv auch ein Highlight.

    Liebe Grüße,
    Areti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Katha :)
      Ich war selbst ein wenig überrascht, wie gut es im Januar ging ;) Nach den ersten Tagen im Februar kann ich aber schon mal mit Sicherheit sagen, dass es nicht so weitergehen wird :D

      Auf die "Your Style"-Reihe hast du mich auch ganz neugierig gemacht ;) Bei lustigen Büchern bin ich immer etwas skeptisch, da man ja vorher nie weiß, ob man wirklich den Humor des Autoren teilt und einen das mitnehmen kann. Ich hab schon mal vor einem "lustigen" Buch gesessen und es hat mich nicht erreicht -haha-, war nicht witzig :D

      Auf die Chroniken von Enyador freu ich mich auch schon sehr, schade dass Leipzig noch so lange hin ist ^^
      Lg Dana

      Löschen
  6. Hallo ihr Beiden,

    da habt ihr ja wirklich losgelegt im Januar und dann auch noch mit einigen sehr interessanten Büchern. Anjas Highlights mochte ich auch total gerne und bei Dana kenne ich von den Highlights nur eines, aber Rubinrot war echt genial. Doch auch die anderen habe ich ja durch eure REzensionen schon kennenlernen dürfen und da ist auch manches auf der WuLi gelandet :P

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Toni,
      wenn man so in den Monatslisten von anderen stöbert, kann es schnell passieren, dass die Wunschlisten wachsen :D Da wird man auf viele tolle Bücher noch aufmerksam.
      Die Edelstein-Trilogie wollte ich schon sooo lange lesen und endlich habe ich mir die Zeit dafür genommen, ich bin echt froh, da die Reihe wirklich toll ist! :)
      Lg Dana

      Löschen
  7. Hi!

    Wow, habt ihr wieder mal viel gelesen :D
    Ich finds immer wieder interessant zu sehen, wie sehr bei der Anzahl der Bücher die Seitenzahlen variieren. Ihr habt ja beide 15 Bücher gelesen und dabei doch 1000 Seiten Unterschied O.O

    Freut mich sehr, dass Pearl so gut weggekommen ist, diese Geschichte hat mich total berührt und ich hab sehr mit der Protagonistin mitgelitten ♥

    Die Reihe der "Staubgeborenen" interessiert mich auch sehr, aber mit neuen Reihen bin ich momentan sparsam, hab noch so viele weiter- bzw. fertig zu lesen ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,
      ich habe gerade die Rezension zu Pearl getippt und dabei das Buch nochmal Revue passieren lassen - hach, zauberhaft.
      Ich versuche auch mich mit neuen Reihen zurückzuhalten und erstmal die begonnene zu beenden, aber manchmal ist das gar nicht so einfach, wo doch ständig so viele tolle neue Bücher auf den Markt kommen, während so viele Fortsetzungen auf sich warten lassen.
      LG anja

      Löschen
  8. Hei ihr zwei

    Da habt ihr ja ordentlich was geschafft! Von Danas Liste habe ich nur die Edelstein-Trilogie gelesen, die fand ich ganz nett aber nicht überragend :) an league of fairy tales bin ich gerade und es gefällt mir bisher ganz gut.

    Von Anjas Liste hab ich im Jänner auch zwei gelesen; Monstermagie und Königöich verraten, beide toll. Enchanted hatte ich im Dezember gelesen und es wurde mein Jahreshighlight 2017. Ich freu mich arg auf Bd 2 der ja schon bald erscheint!

    Nebelring, Starfall und Blue Fall hab ich auf der WuLi, die Sams-Bücher kenn ich noch von meiner Kindheit ;)

    Mein Lesemonat

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katy,
      wir waren selbst etwas erstaunt, wie schnell es sich dann am Ende gesammelt hat ;) Mal sehen, was die nächsten Monate so bringen.

      Wenn du Anjas Bücher auch toll fandest, muss ich mir die wohl auch mit auf die Wunschliste setzen :D
      Von Nebelring habe ich gerade Band 3 gelesen und fand ihn auch toll, da ging es richtig rund, bin jetzt gespannt, auf Band 4 :)

      Da ich in der Kindheit noch nicht so eine LEseratte war, sind die Sams da ein wenig an mir vorbei gegangen :D Aber es hat Spaß gemacht, das jetzt nachzuholen ;)

      Lg Dana

      Löschen
  9. Huhu =)
    Ich finde es ja toll, dass ihr ebide auch ältere Bücher wie Wunder oder die Edelsteintrilogie lest (obwohl es mich persönlich nie gereizt hat, bin nicht so der Gier Fan)
    Und das Sams *_* Die Filme mochte ich als Kind

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ja wir haben uns fest vorgenommen, endlich auch mal den SuB und die ältere Leseliste abzuarbeiten. Es kommen jeden Monat so viele neue tolle Bücher, dass für die älteren oft viel zu wenig Zeit bleibt.
      Lieben Gruß
      Anja

      Löschen
  10. Hi Ihr beiden Lieben! :)

    Na, ihr seid aber auch ganz schöne Vielleser, Wow!
    Und so schön durchwachsen, da ist ja alles bei *G* Die Sams-Reihe habe ich jetzt unlängst angefangen mit meinem Sohn zu lesen :) Ihm gefällt es und für mich ist es tatsächlich auch das erste mal.

    Anja, dein Highlight on Stage ... ist das Michael Patrick Kelly? Find ich klasse! :D Ich geh übernächste Woche zur ganzen Family :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      das war für uns wirklich ungewöhnlich viel und bunt, mal schauen, wie das Jahr weitergeht. der Plan wäre natürlich, das so beizubehalten. Im Zuge der Carlsen-Challenge habe ich auch das erste Mal einen Comic im Auge, er war in der Bibliothek nur nicht auffindbar.

      Ja, das ist Michal Patrick. Ich habe für dieses Jahr noch zwei Mal Karten und freue mich schon wahnsinnig drauf. Die Familie reizt mich in der Kombination nicht so richtig, vor allem nicht in den großen Hallen. Im ehemaligen Musical Theater war das schön kuschelig. Ich wünsche dir aber viel Spaß dort. Ich stöber immer mal in den aktuellen Konzertvideos. ;)

      Lieben Gruß
      Anja

      Löschen