Mittwoch, 12. Juli 2017

Rezension: In Between. Das Geheimnis der Königreiche von Kathrin Wandres

In Between. 
Das Geheimnis der Königreiche

Autorin: Kathrin Wandres
erschienen Juli 2017
ISBN: 978-3-646-60321-7 (epub)
© Impress
unglaublich schöne Geschichte, nur leider etwas knapp erzählt

Keylah lebt in einer von Mauern umschlossenen Siedlung im Königreich Benoth. Dort ist sie sicher vor den Gefahren des dunklen Waldes. Doch nachdem Keylah erfährt, dass ihr Leben auf einer Lüge beruht, findet sie sich plötzlich mitten in der Wildnis wieder und sucht dort nach ihren Wurzeln. Dabei erhält sie unerwartete Hilfe von Devon, der schon seit Jahren im Wald lebt…

Die dargestellte Welt hat mir unglaublich gut gefallen. Da in den Wäldern Gefahren lauern, leben die Einwohner des Königreiches Benoth  hinter Mauern, die nachts verschlossen bleiben. Wer sich nicht an die Regeln hält, wird ausgestoßen und muss in der Wildnis überleben, wo die Ausgestoßenen zwischen wilden Tieren einerseits ums Überleben kämpfen und andererseits ihre ganz eigenen Gesetze entwickelt haben. Dass manche Menschen besondere Gaben entwickelt haben, bringt zusätzliche Schwierigkeiten…

Die Handlung ist von Beginn an spannend. Nachdem Keylah gezwungen ist, in den Wald zu fliehen, muss sie sich dort ungewohnten Gefahren stellen. Mit dem verschwiegenen Devon hat sie zunächst ihre Schwierigkeiten. Dadurch hat sie viel Zeit, über sich, ihr Leben und ihre Situation nachzudenken. Da die 17-jährige die Ich-Erzählerin der Geschichte ist, lässt sie den Leser intensiv daran teilhaben.

Die Geschichte hält einige überraschende Wendungen bereit. Keylah erfährt immer wieder Dinge, die ihr bisheriges Wissen in neuem Licht erscheinen lassen. So muss der Teenager sich auf immer neue Situationen einstellen, die sie insgesamt mutig meistert. Allerdings reagiert Keylah auch manchmal panisch und impulsiv, was sie dann in neue Schwierigkeiten bringt.

Schade fand ich allerdings, dass das Buch insgesamt recht kurz ist. Gerade zum Ende hin wird es richtig aufregend, aber die Ereignisse werden sehr schnell abgehandelt. Ein besonders dramatischer Konflikt wird in nur wenigen Seiten gelöst, wodurch die lange aufgebaute Spannung recht schnell in sich zusammenfällt.
Überhaupt hätte ich gern noch mehr aus dieser faszinierenden Welt gelesen, auch da Devon und Keylah mir sehr sympathisch waren und ich gern noch weitere Abenteuer mit ihnen erlebt hätte.

Magische-zauberhafte Geschichte, die mit sympathischen Figuren und einer faszinierenden Welt, in der es viel zu entdecken gibt, überzeugen kann. Leider ist das Buch recht kurz, sodass viele Ereignisse zu knapp abgehandelt werden. Viele Konflikte sind schon gelöst, kaum dass die Spannung ihren Höhepunkt erreicht hatte.



Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Kommentare:

  1. Hey Anja,

    ich mochte die Geschichte unheimlich gerne und fand es wirklich für einen Einzelband sehr schön umgesetzt. Naja und das Cover ist ja sowieso ein Hingucker ;)

    Ich hätte allerdings durchaus gerne noch mehr von den beiden gehört.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,

    das Buch hört sich echt toll an! Genau nach meinem Geschmack! Danke für die schöne Rezension!

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen